Datenschutzhinweis BCD 

 

Der Verein informiert, betreut und berät Sie in allen Fragen, die den Bootssport betreffen. Dabei sollen auch Ihre persönlichen Wünsche und Vorstellung Berücksichtigung finden. Im Folgenden möchten wir Ihnen einen Überblick darüber geben, welche Daten verarbeitet werden, sowie die Rechtsgrundlage aufgrund dessen wir die Verarbeitung vornehmen. Alle personenbezogene Daten, die der Verein verarbeitet und nutz, unterliegen dem Bundesdatenschutzgesetz.

1. Art der verarbeiteten Daten

Im Rahmen der Mitgleidschaft im Bootsclubdrage e.V., sowie bei vertraglichen oder vorvertraglichen Beziehungen, sind wir darauf angeiwesen, Ihre Daten zu verarbeiten. Diese Daten umfassen im speziellen

 

  • Vor- und Nachname, ggf. Titel
  • Adresse
  • E-Mail Adresse
  • Telefonnummer
  • Geburtstag
  • Kontoverbindung
  • Bootsdaten

Bei Mitgliedschaft auch

  • Eintrittsdatum 
  • Art der Mitgliedschaft
  • Anzahl Arbeitsstunden

 

2. Grundlage der Datenverarbeitung

Die Daten werden in Übereinstimmung mit der Datenschutzgrundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz entsprechend folgender Rechtsgrundlagen verarbeitet:

a. Zur Erfüllung vorvertraglicher oder vertraglicher Maßnahmen, Mitgliedschaft (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO)

-Mitgliedschaft

Für die Mitgliedschaft verarbeiten wir Kontaktdaten, um den Mitgliedern relevante Informationenzu ihrer Mitgliedschaft und Liegeplatz zur Verfügung zu stellen, sowie die Abwicklung der Mitgliedschaft zu ermöglichen. Diese Daten sind für Vereinszugehörigkeit und die Verwaltung zwingend erforderlich.

-(vor-) vertragliche Beziehungen

Persönliche Informationen der Gastlieger werden im Stadium der Vertragsanbahnung, sowie nach Vertragsabschluss genutzt, um den Vertrag durchzuführen. Darüberhinaus informieren wir die Gastlieger auch über relevante Informationen, die die Nutzung des Liegeplatzes betreffen. 

 

b. Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO)

Personenbezogene Daten, die nicht von den zuvor genannten Rechtsgrundlagen umfasst sind, verarbeiten wir nur, sofern Sie in eine Nutzung eingewilligt haben. Hierzu zählt unter anderem die Teilnahme an unserem Vereins-Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit Widerrufen werden (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Dies bezieht sich auch auf Einwilligungen, die vor dem 25. Mai 2018 (in Kraft treten der DSGVO) erteilt worden sind. Die Wirkung des Widerrufs bezieht sich jedoch nur auf die zukünftige und nicht auf bereits erfolgte Datenverarbeitung.

 

3. Datenverarbeitung

Die Datenspeicherung und Verarbeitung wird zum einen auf Rechnern der zuständigen Vereinsmitglieder (Vorstand) durchgeführt. Zugriff auf die Daten haben nur die entsprechenden Vereinsmitglieder die mit der Durchführung der zugehörigen Aufgaben betraut sind. 

Zudem werden persönliche Daten (Name, Kontaktdaten, Geburtstag und Bootsinformationen) mit dem Programm „Clubdesk“ verarbeitet. Hierzu werden die Daten auf den Servern der reeweb AG gespeichert. Die Datenschutzhinweise von Clubdesk/ reeweb AG können unter folgendem Link eingesehen werden:  https://www.clubdesk.de/de/datenschutz.html

  

4. Datenlöschung

Sollten Daten für den Zweck, für den sie erhoben worden sind, nicht mehr relevant sein, werden sie regelmäßig gelöscht, es sei denn es wurde in eine weitere Verwendung eingewilligt oder vertragliche bzw. gesetzliche Pflichten machen eine weitere Verarbeitung erforderlich.

Im Besonderen sind hier steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen zu beachten. Eine Löschung erfolgt in diesen Fällen spätestens mit dem Ablauf der Fristen, die von zwei bis zu 10 Jahren betragen können.

 

5. Datenschutzrechte

Entsprechend der Datenschutzgrundverordnung haben Sie das Recht auf Auskunftserteilung aus Art. 15 DSGVO iVm §34 BDSG, welche personenbezogenen Daten gespeichert werden. Darüber hinaus aus Art. 16 DSGVO iVm §35 Abs. 1 BDSG das Recht auf Berichtigung der personenbezogenen Daten, sowie das Recht auf Löschung aus Art. 17 DSGVO iVm §35 Abs. 2 und 3 BDSG. Sollte eine Einwilligung zur weiteren Datenverarbeitung erteilt worden sein, kann dieser Einwilligung entsprechend Art. 21 DSGVO jederzeit formlos widersprochen werden. Nach Art. 77 DSGVO iVm §19 BDSG besteht das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzbehörde.

 

6. Ansprechpartner

Für Auskunftserteilung, Berichtigung, Löschung oder Widerspruch zur Verarbeitung der Daten sind wir unter folgenden Kontaktdaten für Sie erreichbar:

Bootsclub Drage e.V.
Elbstorfer Straße 57
21423 Drage

Vorstand@bc-drage.de